Chor – mit Sicherheit!

Hier findest du Hilfe!

Hilfetelefon sexueller Missbrauch


Wenn dir etwas zugestoßen ist, du Fragen zu sexualisierter Gewalt oder Missbrauch hast oder wenn du einfach jemanden zum Reden brauchst, wende dich telefonisch, per Chat oder Email an das Hilfe-Portal sexueller Missbrauch!
Weitere Hilfsangebote findest du unten auf dieser Seite.

Hier findest du Hilfe!

Ausrufezeichen in einem Kreis

Hilfe-Telefon sexueller Missbrauch: 0800-22 55 530

www.hilfe-portal-missbrauch.de
Chat-, (Video-)Telefon und Mailberatung, Hilfsangebote vor Ort finden

Hier findest du unsere Arbeitshilfen zum Thema Kinderschutz im Chor:

Unterstützung für Vereinsvorsitzende, Chorleitende und Chorbetreuende:

Bei Fragen zum Thema Prävention, Schutzkonzepten und Kindeswohl im Chor könnt ihr euch an unsere Geschäftsstelle wenden. Auch wenn es Verdachtsfälle oder Grenzverletzungen in eurem Chor gibt und ihr nicht wisst, wie ihr damit umgehen sollt, unterstützen wir euch und leiten an Beratungsstellen weiter.

Ansprechpersonen:

junger Mann mit kurzen dunklen Haaren, dunkler Brille und einem senfgelben Pullover

Maximilian Guder

Vorsitzender
+49 (0)176 8441 2943
lächelnde Frau mit dunkler Brille, hellbraunen mittellangen Haare, blauer Blazer und weißes Oberteil

Anna Wiebe

Geschäftsführerin
+49 (0)30 847 10 89-51

Hilfe für Kinder und Jugendliche

Telefonische Beratung


Nummer gegen Kummer
Mo – Sa, 14.00 – 20.00 Uhr
anonym, kostenlos, bundesweit
www.nummergegenkummer.de

Nummer gegen Kummer: 116 111
Telefonische Beratung, montags bis samstags von 14 Uhr bis 20 Uhr. Anonym und kostenlos in ganz Deutschland.
www.nummergegenkummer.de

Online-Beratung

Online-Beratung:

www.jugendnotmail.de
Online Beratung bei allen Problemen
Mail, Chat und Themenchat
rund um die Uhr

www.jugend.bke-beratung.de
Einzelchat, Mailberatung, Gruppenchat mit anderen Jugendlichen

https://www.juuuport.de/beratung
Online-Beratung per Mail und Whatsapp
zu Themen wie: SextingCybergroomingHass im NetzMediensucht, Bildrechten im Web, Fragen zu Instagram, TikTok, u.a.

washilft.org
Plattform, die mit Jugendlichen entwickelt wurde und Tipps zum Umgang mit von sexueller Gewalt betroffenen Freund:innen oder einem Kind im Verein etc., das sich dir anvertraut hat, gibt.

Hilfe für Eltern

Telefonische Beratung

Nummer gegen Kummer für Eltern
Mo – Sa, 14.00 – 20.00 Uhr
anonym, kostenlos, bundesweit
www.nummergegenkummer.de

Nummer gegen Kummer für Eltern: 0800 – 111 0 550
Telefonische Beratung, montags bis samstags von 14 Uhr bis 20 Uhr. Anonym und kostenlos in ganz Deutschland.

Online-Beratung

Fachberatungsstellen in eurer Nähe:

Jugendämter in eurer Nähe:

3 Schritte hin zu mehr Sicherheit

  • Alle Mitarbeitenden innerhalb der Chorstrukturen lesen und unterzeichnen den Ehrenkodex und verpflichten sich so, diesen als Leitlinie zu befolgen. Download Ehrenkodex | Download Ehrenkodex in einfacher Sprache
  • Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, legen ein erweitertes, polizeiliches Führungszeugnis vor. Eine Gebührenbefreiung für Ehrenamtliche ist möglich. 
  • Hilfetelefone und Ansprechpersonen innerhalb und außerhalb eurer Chorstrukturen (s.o. auf der Seite) sind öffentlich für alle Kinder und Jugendliche sichtbar zugänglich.

Workshop Chor – mit Sicherheit!

Termine

„In unserem Chor passiert sowas nicht“ – Warum dies ein Trugschluss ist, und wie ihr Kinderchöre als sichere Orte gestalten könnt! (Einstieg)

Zielgruppe: Chor-Organisator:innen
Uhrzeit: 19.30 – 20.30 Uhr
Ort und Anmeldung: Online Zoom-Veranstaltung
Kinder und Jugendliche benötigen in allen ihren Lebensreichen besonderen Schutz vor Grenzüberschreitung und Gewalt. Wenn Gefährdungspotentiale in Chören nicht bekannt sind, entsteht ein besonderes Risiko für Kinder und Jugendliche. Durch ein Schutzkonzept werden präventive Maßnahmen und Verantwortlichkeiten festgelegt, Handlungsabläufe im Verdachtsfall geklärt und Kommunikationswege transparent gemacht. Warum auch Ihr ein Schutzkonzept braucht und welche Schritte dazugehören– das lernt ihr in diesem Workshop!

Vor dem ersten Schritt: Die Risiko- und Potenzialanalyse

Zielgruppe: Vorstände, Geschäftsleitende der Chöre, Haupt- und Ehrenamtliche, Chorsänger:innen
Uhrzeit: 19.30 – 20.30 Uhr
Ort und Anmeldung: Online Zoom-Veranstaltung
Vor dem Einstieg in das Schutzkonzept ist es wichtig, sich seiner Stärken und Schwächen bewusst zu sein! In der Risiko- und Potenzialanalyse lernt ihr zu erkennen, was ihr in eurem Chor schon richtig gut macht und wo ihr Strukturen anpassen könnt, um Kindern und Jugendlichen noch besseren Schutz zu bieten.

Der gemeinsame Nenner: ein Leitbild formulieren (Schritt 1)

Zielgruppe: Vorstand oder Geschäftsleitung, Haupt- und Ehrenamtliche, Sänger:innen
Uhrzeit: 19.30 – 20.30 Uhr
Ort und Anmeldung: Online Zoom-Veranstaltung
„Wir sind ein Chor, in dem sich alle Kinder und Jugendliche sicher fühlen und sich frei entfalten können“ ist ein Beispiel für einen Leitsatz, der einen Chor ausmacht. Welche Grundsätze, Werte und Ziele hat euer Chor? Sich diesen bewusst zu werden und Leitsätze zu verschriftlichen ist ein Grundbaustein der Schutzkonzepterstellung. In diesem Workshop lernt ihr, mit welchen Methoden ihr ein Leitbild gemeinsam erarbeiten könnt.

Personalverantwortung und die Rolle des Vorstands in der Schutzkonzeptentwicklung (Schritt 2)

Zielgruppe: Vorstand oder Geschäftsleitung
Uhrzeit: 19.30 – 20.30 Uhr
Ort und Anmeldung: Online Zoom-Veranstaltung
Bevor sich neue ehrenamtliche oder hauptamtliche Menschen im Chor engagieren, können einfache Maßnahmen zum Kinderschutz zu ergriffen werden. Welche das sind, wie Personalverantwortung aussehen kann und welche Rolle der Vorstand dabei einnimmt, darum geht es in diesem Workshop.

„(Un)geschriebene Gesetze“ – mit Verhaltenskodex zum transparenten Miteinander (Schritt 3)

Zielgruppe: Vorstand oder Geschäftsleitung, Haupt- und Ehrenamtliche, Sänger:innen
Uhrzeit: 19.30 – 20.30 Uhr
Ort und Anmeldung: Online Zoom-Veranstaltung
Im Chor kann es ungeschriebene Gesetze geben, an die sich alle ohne Absprache halten. Zum Beispiel, dass alle zum Einsingen aufstehen, oder dass die Stimmgruppen, mit denen grade nicht geprobt wird, sich ruhig verhalten. Unausgesprochene Regeln zu erkennen ist nicht für alle einfach. Eure Wünsche und Regeln im gemeinsamen Umgang zu verschriftlichen ist ein wichtiger Schritt, um transparent und niederschwellig allen die Möglichkeiten zu geben, Grenzen zu achten und Regeln einzuhalten!

Partizipation leben! Nachhaltig Kinder- und Jugendbeteiligung in den Choralltag integrieren (Schritt 5)

Zielgruppe: Vorstand oder Geschäftsleitung, Haupt- und Ehrenamtliche, Sänger:innen
Uhrzeit: 19.30 – 20.30 Uhr
Ort und Anmeldung: Online Zoom-Veranstaltung
Damit Machtgefälle verringert werden, Sensibilisierungsprozesse für unterschiedliche Grenzen stattfinden und das Selbstbewusstsein gestärkt wird, müssen Kinder und Jugendliche beteiligt werden. Nur mit deren Einbeziehung kann das Schutzkonzept langfristig und nachhaltig umgesetzt werden. Dafür gibt es viele gut umsetzbare Methoden, mit denen Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Choralltag geübt und umgesetzt werden kann. Darüber wird der Workshop einen Überblick vermitteln.

Gewusst wie – Fortbildungsangebote, Kooperationen mit Fachleuten und Präventionsmaßnahmen (Schritt 4+6+9)

Zielgruppe: Vorstand oder Geschäftsleitung, Haupt- und Ehrenamtliche, Eltern, Sänger:innen
Uhrzeit: 19.30 – 20.30 Uhr
Ort und Anmeldung: Online Zoom-Veranstaltung
Bei der Schutzkonzepterstellung müsst Ihr nicht alles von allein wissen. Zum richtigen Zeitpunkt Fachpersonal hinzuzuziehen und an Fortbildungsangeboten teilzunehmen kann eine große Unterstützung sein. So könnt ihr die Schutzkonzepterstellung professionell begleiten lassen und eure eigenen Fragen loswerden. Ein wichtiger Bestandteil von fortlaufender Präventionsarbeit ist Kinder und Jugendliche in die Fortbildungen miteinzubeziehen und über neue Inhalte und Methoden zu informieren. Welche Angebote es gibt und wo ihr Kooperationsmöglichkeiten findet, darum geht es in diesem Workshop.

Eine offene Feedbackkultur schaffen: Beschwerdewege im Chor etablieren (Schritt 7)

Zielgruppe: Vorstand oder Geschäftsleitung, Haupt- und Ehrenamtliche, Eltern, Sänger:innen
Uhrzeit: 19.30 – 20.00 Uhr
Ort und Anmeldung: Online Zoom-Veranstaltung
 Sich gehört fühlen und ernstgenommen werden – das gehört zu einer offenen Feedbackkultur dazu. Auch ein etablierter Beschwerdeweg, bei dem man keine Angst vor den Reaktionen haben muss und offen reden kann, ist ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Feedbackkultur. Wenn Kinder und Jugendliche sich frei äußern können und sich dabei sicher fühlen, dann trauen sie sich, Grenzverletzungen zu benennen und zu berichten. Dieser Workshop gibt einen Überblick über Methoden erfolgreicher Beschwerdewege und wie ihr sie in eurem Chor umsetzen könnt!

„Da haben wir einen Plan“ – vorbereitet im Verdachtsfall durch einen Interventionsplan (Schritt 8)

Zielgruppe: Vorstand oder Geschäftsleitung, Haupt- und Ehrenamtliche, Eltern, Sänger:innen
Uhrzeit: 19.30 – 20.30 Uhr
Ort und Anmeldung: Online Zoom-Veranstaltung
Frühzeitig Schritte und Abläufe bei einem Verdachtsfall festlegen bildet die Grundlage eines Interventionsplans. Das gibt sowohl Betroffenen als auch Verantwortlichen Sicherheit, wenn vorgesehenen Abläufe bereits transparent kommuniziert wurden und das Vorgehen klar geklärt ist. In diesem Workshop lernt ihr, wie ihr ein Interventionsplan aussehen kann, was dazugehört und wie er auf euren Chor abgestimmt werden kann!

Die Termine zur Schutzkonzepterstellung finden im Rahmen des Pilotprojektes Chor – mit Sicherheit! statt. Für weitere Infos zum Projekt meldet euch bei:

Henrike Schauerte

Referentin für Kinderchorprogramme
SingBus, Chor – Mit Sicherheit!, Kooperation 6K UNITED
+49 (0)30 847 10 89-47

Individuelle Beratung rund um das Thema Kinderschutz im Chor: Termin buchen

Chor-mit Sicherheit! wird gefördert durch:

Weitere Informationen

  • Ehrenkodex | Dowload (pdf)
  • Broschüre „Das geht uns alle an! Kinder und Jugendchöre als sichere Räume gestalten“ | Download hier | kostenlose Bestellung über info@deutsche-chorjugend.de  
  • Selbstverpflichtungserklärung
  • Aufforderung zur Beantragung des erweiterten, polizeilichen Führungszeugnisses

Chor – mit Sicherheit! wurde 2023 gefördert durch:


Das könnte dich auch interessieren

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner