Mit Pilotprojekten in die D-Ausbildung

Die bundesweite Rahmenrichtlinie zur D-Ausbildung im Chorsingen ist in Umlauf, doch wie gestaltet sich die D-Ausbildung ganz konkret?

Um die D-Ausbildung in ganz Deutschland bekannt zu machen und sie in ihrer der Umsetzung zu prüfen und weiterzuentwickeln, führen Chorleitende mit begeisterten Sänger*innen ihrer Chöre in diesem Jahr sogenannte Pilotprojekte durch. Ziel dieser Projekte ist es, die Kompetenzstufen der Kategorien Stimmbildung, Stimmpraxis, Rhythmik und Gehörbildung und Musiktheorie mit konkreten Vermittlungsformaten, kurzweiligen Aufgabenstellungen und funktionierenden Unterrichtsmodi zu füllen, im Rahmen offener Proben andere Chorleitende zu begeistern sowie konkrete Prüfungsmodalitäten durchzuspielen. Und natürlich werden daduch ganz viele junge Menschen befähigt, mündig zu musizieren.

 

Workshop am 8. Juni 2021, 19.00-20.30Uhr

Die Chorleiterinnen Jenny Huber und Anna Göstl stellen ihr Pilotprojekt vor und gehen dabei auf folgende Themen ein:

  • Herangehensweise bei der Durchführung und bisherige Erfahrungen
  • Gestaltung der Prüfungsabnahme
  • Methoden, Materialien und Ressourcen
  • Durchführung der D-Ausbildung im Rahmen von Online-Proben

Die Veranstaltung konzentriert sich auf Praxiserfahrungen aus der Kinderchorarbeit. Der Aufbau und die Anforderungen der D-Ausbildung werden aus Zeitgründen nicht explizit thematisiert. Bei Bedarf sind die entsprechenden Informationen in unserer Broschüre zu finden.

Die Veranstaltung richtet sich an Chorleiter*innen, die sich für die D-Ausbildung interessieren oder vorhaben, sie mit ihrem Kinder- und Jugendchor durchzuführen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung erfolgt bis zum 4. Juni per Mail an chorleitung@singkreisdeuerling.de.