Unterstützung und Angebote während der Pandemie

Seit März 2020 findet unser Chor- und Vereinsleben nicht mehr in der gewohnten Form statt. Neben den Präsenzproben mit Hygienekonzept und Abstandsregelungen gewinnen digitale Formen der Chorarbeit immer mehr an Bedeutung. Die Einschränkungen verändern nicht nur die Formate unserer Konzerte und Aufnahmen – auch der gesamte künstlerische Schaffensprozess, der diese Ergebnisse erst entstehen lässt, findet auf neue Weise statt. Auch wenn digitale Chorarbeit das reale Miteinander auf lange Sicht nicht ersetzen kann und soll, setzen diese neuen Formate gerade durch ihre Grenzen Kreativität für neue Räume und Möglichkeiten frei.

Die Deutsche Chorjugend hat für Chöre und Chorjugendorganisationen verschiedene Unterstützungangebote entwickelt.


Ideen für Chorarbeit zu Corona-Zeiten

Anregungen von Chören, die sich für den Kinderchorland-Preis für gute Kinderchorarbeit Hessen beworben haben. Hier geht’s zur Ideensammlung...


Inspire Sessions – Workshopreihe zu digitaler Chorarbeit

In den Online-Inspire Sessions nehmen wir die Herausforderungen und Chancen des virtuellen Raums einmal genauer unter die Lupe: Wie gestalten wir unsere Proben so, dass sie auch online Spaß machen? Welche neuen Chancen bietet das Digitale für kreative Konzert- und Projektformate? Wo finden wir Unterstützung für unsere Vorhaben? Wie schaffen wir es, uns auch virtuell miteinander verbunden zu fühlen? Was hat Instagram als Beteiligungstool für Chöre zu bieten?

Häufig gestellte Fragen zu „Zoom“ finden sich ganz unten auf dieser Seite.

Themen und Termine


Di, 26.01.2021: Finanzierungsmöglichkeiten in herausfordernden Zeiten
19:00-21:00 Uhr


Keine Konzerte – keine Einnahmen. Und wie sollen ohne Einnahmen die Chorleitung und der Proberaum finanziert werden? Geschweige denn anstehende Projekte… Vor diesem Problem steht wohl so mancher Chor momentan.

Wir stellen euch eine Auswahl an Möglichkeiten vor, die Kohle für euren Chor bieten. Ihr bekommt Empfehlungen, wo ihr am besten nach Finanzhilfen sucht und wer euch bei der Antragstellung helfen kann. Welche Bundesländer bieten Förderprogramme für Pandemiezeiten und wie kann man sich selbst für die Einrichtung diese einsetzen?

 

Referentin: Julia Feurich

Julia Feurich arbeitet seit Oktober 2020 als Fundraiserin für die Deutsche Chorjugend. Sie studierte Musikwissenschaft und Geschichte in Dresden und Berlin und forschte nach ihrem Abschluss mehrere Jahre zum Laienchorwesen in der DDR und Großbritannien. Als freie Autorin ist sie für Feuilleton, Musikverlage und Musikinstitutionen tätig und arbeitete darüber hinaus als Referentin für Musikvermittlung und als Lehrkraft für Musikalische Früherziehung.

Das Singen in Chören ist seit ihrer Kindheit ein fester Bestandteil ihres Lebens. Angefangen beim Philharmonischen Kinderchor Dresden über den Extrachor der Sächsischen Staatsoper Dresden und den Bad Hersfelder Festspielchor ist sie mittlerweile Teil des Hugo-Distler-Chor Berlin. Seit 2006 engagiert sie sich in ihrem Chor auch in der Vorstandsarbeit und ist derzeit als Schatzmeisterin tätig.


Do, 28.01.2021: Digitale Mitgliederversammlungen gestalten
19:00-21:00 Uhr

Nicht nur Chöre haben es zur Zeit wegen der Kontaktbeschränkungen schwer, miteinander zu proben und aufzutreten. Auch die Interessensvertretungen der Chöre können nur unter erschwerten Bedingungen arbeiten: Mitgliederversammlungen können auf unbestimmte Zeit nicht mehr in Präsenzformaten stattfinden. Dabei sind sie sehr wichtig, weil dort Vorstände gewählt, Entscheidungen getroffen werden und Menschen sich vernetzen können.

Wie kann also die Vereins- und Verbandsarbeit trotz der Einschränkungen stattfinden? Wie können die Interessen aller Chorsänger*innen im ganzen Land weiterhin professionell vertreten werden? Und wie führen für digitale oder hybride Mitgliederversammlungen durch? Darum geht’s bei dieser Inspire Session!

Wir stellen ein digitales Wahltool vor. Damit können Vorstände oder andere Ämter gewählt werden – im Einklang mit allen Datenschutzrichtlinien und der notwendigen Vertraulichkeit. Außerdem besprechen wir, wie ihr hybride Formate aufbauen könnt, in denen es gleichzeitig analoge und digitale Teilnehmende gibt. Und wir verraten euch Tipps und Tricks, wie eure digitalen Veranstaltungen zu einem spannenden und interaktiven Erlebnis werden!

Referentin: Katrin Hünemörder

Katrin Hünemörder ist interkulturelle Trainerin, Projektmanagerin und seit 1999 in der politischen Jugendbildung unterwegs. Ihre Themen sind Wissensmanagement, ePartizipation und digitale Organisationsentwicklung sowie politische Bildung und Webvideo. Für mediale pfade ist sie derzeit im Kooperationsprojekt mit der Deutschen Chorjugend "re:mix - Jugend singt und mischt sich ein" unterwegs.

Sie ist Mitbegründerin der Jugendpresse Deutschland und der europäischen Jugendpresse. Internationale Arbeitserfahrung sammelte sie vor allem durch ihre Arbeit für das Baltic Youth Forum und später in Guatemala, wo sie zehn Jahre lang lebte und arbeitete.


Weitere Inspire Sessions ab Februar 2021 sind in Planung und werden ganz bald hier veröffentlicht!



Anmeldung

Inspire Sessions

Anmeldung
Die Teilnahme an den Inspire Sessions ist kostenfrei. Diese können wir nur ermöglichen, weil Kinder- und Jugendchöre bereits Mitgliedsbeiträge für die Chorjugend zahlen und wir somit wir eine starke Gemeinschaft in der Chorszene bilden. Wir treten gemeinsam für unsere Interessen gegenüber der Politik und Wirtschaft ein. Als DCJ-Mitglied zahlt dein Chor weniger GEMA-Gebühren und die Chormitglieder sind über einen Gruppenversicherungsvertrag versichert. Außerdem unterstützt euch die Chorjugend bei musikalischen und organisatorischen Fragen – zum Beispiel zu kindgerechter oder jugendgerechter Chorarbeit, Finanzierungsquellen, Gewinnung neuer Sänger*innen und Ehrenamtlicher oder politischer Interessensvertretung. Diese Leistungen können wir nur anbieten, weil rund 3.500 Kinder- und Jugendchöre bereits Mitglied sind. Vielleicht ist dein Chor ja auch bald dabei?!

Ansprechpartnerin

Friederike Hartmann
Büro- und Veranstaltungsmanagement
Telefon: +49 (0)30 847 10 89-62
E-Mail: friederike.hartmann[at]deutsche-chorjugend.de


Häufig gestellte Fragen und technische Lösungen

Zum Anzeigen der zur Überschrift gehörigen Inhalte bitte auf die Überschrift klicken

Zoom-Konferenz Software

Zoom-Konferenzen laufen auf mobilen und Desktop-Geräten und in hardwaregestützten Konferenzräumen. Ein Meeting kann eine*n Gastgeber*in und bis zu 300 Teilnehmende haben. Es können bis zu 40 Teilnehmende gleichzeitig mit Video sichtbar sein.

Zoom hat sich als stabiles Werkzeug etabliert, was den Einstieg in die digitale Meetingwelt leicht macht.

Zum Teilnehmen an einer Inspire Session wird empfohlen, das Programm von Zoom herunterzuladen.
Downloadseite von Zoom aufrufen

Alternativ könnt ihr der Zoom-Konferenz über den Browser beitreten. Lest hierzu in den FAQs „2. ZOOM: Zum Starten“ oder folgt direkt diesem Link: Anleitungen zur Teilnahme auf zoom.us aufrufen.

1. Zoom: Die Zoom App finden

Nach Registrierung oder Anmeldung auf „Ein Meeting hosten“ klicken. Die Desktop-App wird automatisch heruntergeladen. Wahlweise kannst du auf den Fußzeilenlink zum Herunterladen unter https://zoom.us oder direkt von https://zoom.us/support/download klicken.

  • Für iOS den Apple App Store besuchen und "zoom" suchen
  • Für Android Google Play besuchen und "zoom" suchen

[Quelle: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362033-Getting-Started-on-PC-and-Mac]

2. Zoom: Zum Starten

Nach dem Start der App hast du zwei Optionen: Du kannst „An einem Meeting teilnehmen“oderAnmelden“ auswählen.  Wenn du an einem bereits stattfindenden Meeting teilnehmen willst, klicke auf „An einem Meeting teilnehmen“.Wenn dich anmelden und dein eigenes Meeting starten oder planen möchtest, klicke auf „Anmelden“.

[Quelle: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362033-Getting-Started-on-PC-and-Mac]

3. Zoom: Meeting-Funktionen

Wenn du ein Meeting gestartet hast oder an ihm teilnimmst, kannst du die folgenden Aktionen von der Menüleiste im Meeting Fenster unten ausführen (die Maus zum Umschalten bewegen):

Du kannst:

  • Mehr Leute zur Teilnahme per E-Mail, IM, SMS (Mobilgerätbenutzer*innen) oder Meeting ID einladen (mehr darüber)
  • Bildschirm von deinem Desktop oder eines spezifischen Anwendungsfensters freigeben (mehr darüber)
  • in Gruppen oder privat chatten (mehr darüber)
  • Teilnehmende verwalten (mehr darüber)
  • Stummschaltung des Audios aktivieren und deaktivieren
  • Audiooptionen auswählen (mehr darüber)
  • Anhalten und Starten des Videos
  • deine Einstellungen konfigurieren (mehr darüber)
  • das Meeting verlassen oder beenden

[Quelle: https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362033-Getting-Started-on-PC-and-Mac]

4. Zoom: Wie nehme ich an einem Meeting teil?

Übersicht

In diesem Artikel diskutieren wir, wie mithilfe einer E-Mail-Einladung, einer Chat-Einladung vom Browser, von Zoom Desktop und mobiler Anwendung, von einem Festnetz oder Mobiltelefon und mit einem H.323 oder SIP Gerät an einem sofortigen Meeting teilgenommen werden kann.

Voraussetzungen

  • Jedes Meeting hat eine besondere 9-, 10- oder 11-stellige Zahl, eine sogenannte Meeting ID, die für die Teilnahme an einem Zoom Meeting erforderlich ist.
  • Wenn du per Telefon teilnimmst, brauchst du die Telefonkonferenznummer in der Einladung. 

Außerdem kannst du deine Verbindung zu Zoom hier testen.

Anleitungen zur Teilnahme auf zoom.us aufrufen

5. Zoom: Mein Video/meine Kamera funktioniert nicht (Windows/Mac)

Übersicht

Wenn deine Kamera nicht in den Zoomeinstellungen angezeigt wird oder ausgewählt ist und kein Video angezeigt wird, helfen dir diese Tipps bei der Fehlerbehebung. 

Voraussetzungen

  • Zoom Desktop-Client
  • Zoom Mobile-App

Wenn noch nicht getan, teste das Video zur Bestätigung der Auswahl der richtigen Kamera und passe deine Videoeinstellungen ein. Erfahre hier, wie du dein Video testen kannst.

Windows

Tipps zur Fehlerbehebung am PC

  1. Stelle sicher, dass alle anderen Programme, die normalerweise die Kamera verwenden, die Kamera momentan nicht verwenden oder geschlossen sind.
  2. Starte deinen Computer neu.
  3. Deinstalliere den Zoom-Client und installiere die neueste Version von unserem Download Center
  4. Besuche die Support- und Downloadseite deines Geräts, um den Kamera-Treiber zu aktualisieren:

Mac

Tipps zur Fehlerbehebung bei Mac

  1. Stelle sicher, dass alle anderen Programme, die normalerweise die Kamera verwenden (z.B. Photo Booth und Facetime) geschlossen sind. 
  2. Starte deinen Computer neu.
  3. Wenn die Kamera nach dem Neustart immer noch nicht im Zoom funktioniert, prüfe, ob die Kamera in einer Mac-App (z.B. Photo Booth oder Facetime) funktioniert.
    • Wenn dies woanders funktioniert, deinstalliere den Zoom-Client und installiere die neueste Version von unserem Download Center
    • Wenn es in keiner Anwendung funktioniert, wende dich an Apple Support.

 [Quelle: https://support.zoom.us/hc/de/articles/202952568-My-Video-Camera-Isn-t-Working]

6. Zoom: Mein Video/meine Kamera funktioniert nicht (Android/iOS)

Tipps zur Fehlerbehebung bei Android-Geräten

Tipps zur Fehlerbehebung bei iOS-Geräten

[Quelle: https://support.zoom.us/hc/de/articles/202952568-My-Video-Camera-Isn-t-Working]