Das Auswahlensemble der Deutschen Chorjugend

 

Der Deutsche Jugendkammerchor (djkc) ist ein nationales Auswahlensemble hoch talentierter und ambitionierter Chorsänger_innen. Seit seiner Gründung 1999 erhalten junge Musiker_innen im Alter von 16 bis 27 Jahren in dem Ensemble die Chance, anspruchsvolle Chormusik auf höchstem künstlerischen Niveau zu erarbeiten und gleichzeitig ein breit gefächertes Repertoire kennenzulernen.

Die projektbezogene professionelle Arbeitsweise zieht begabte junge Sänger_innen – fast alle Musikstudierende an deutschen und internationalen Musikhochschulen – an, die in ihrer Freizeit an sechs bis acht Wochenenden im Jahr an unterschiedlichen Orten zu Arbeitsphasen zusammenkommen. Die intensive Arbeit mit dem Chor ermöglicht die Entwicklung eines eigenen Chorklangs, der sich durch Intonationsreinheit, Homogenität und hohe Transparenz auszeichnet. Verbunden mit Beweglichkeit, Ausdrucksstärke und der Lust, neue Wege zu beschreiten, bildet dieses Klangideal die Grundlage der musikalischen Arbeit.

Die Chormitglieder sind den Umgang mit professionellen Dirigent_innen sowie herausragenden Künstlerinnen und Künstlern gewohnt: Seit 2014 steht der Klangkörper unter der ständigen Leitung von Florian Benfer. Den Dirigenten zeichnet der Wille aus, das Ensemble zu Höchstleistung zu motivieren und mit den Sänger_innen auf neuen Wegen musikalische Grenzen auszuweiten und neue Horizonte zu eröffnen. Ergänzt wird seine Arbeit durch die hochkarätiger Gastdirigenten (zuletzt 2014 Frieder Bernius im Rahmen von Chor@Berlin) und speziell für besondere Themen ausgewählter Gastdozent_innen, beispielsweise Erik Sohn (Bühnenpräsenz und Performance) oder Folkert Uhde, der das Ensemble 2013 im Rahmen der Internationalen Orgelwoche Nürnberg und der chor.com mit der Produktion „h-Moll Messe – eine Deutung“ dramaturgisch unterstützte.

Die Leistung des Chores wurde mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht. Die rege Konzerttätigkeit bei bedeutenden Festivals im In- und Ausland sowie Fernseh-, Rundfunk- und CD-Produktionen dokumentieren die stetige Entwicklung. Durch die Mitwirkung als Studiochor bei Meisterkursen und Symposien beweisen die Sänger_innen des Deutschen Jugendkammerchors ihren professionellen Anspruch, dem sie auch bei Begegnungen mit nationalen und internationalen Spitzenensembles gerecht werden. Durch Kooperationen mit Profiensembles und deren Chorleiter_innen sowie Komponist_innen, Notenverlagen, Musikarchiven und Musikhochschulen erweitern sie dabei kontinuierlich ihren Horizont. Der Deutsche Jugendkammerchor zeigt sich darüber hinaus zeitgemäß bei der Etablierung von Management- und Finanzierungsstrukturen und der Entwicklung neuer, genreübergreifender Aufführungsformate.

Mehr Informationen unter www.djkc.de