Singen bewegt

Neben der musikalischen Förderung von Kinder- und Jugendchören in Deutschland, setzt sich die Deutsche Chorjugend auch für deren Standpunkte im Bereich der Jugendpolitik ein, um Musik und Chorgesang in der Gesellschaft insgesamt zu stärken.

Zu diesem Zweck wurden in den letzten Jahren verschiedene Positionspapiere verfasst, die Stellung beziehen zu Themen wie dem kindgerechten Singen, der Lehrerausbildung, dem Ehrenamt oder der Willkommenskultur.

Da ein sicheres geborgenes Umfeld bei den Proben, der Chorfahrt oder der Konzertreise für Kinder wichtig ist, hat die Deutsche Chorjugend einen Ehrenkodex für Ehrenamtliche verfasst, die mit Kindern tätig sind.

Mit diesem Ehrenkodex versichert jede/r Einzelne, die Rechte des Kindes zu wahren und keine Grenzen zu überschreiten. Damit gehörte die Deutsche Chorjugend zu einem der ersten Jugendverbände, die sich für das Kindeswohl einsetzen.

Die Deutsche Chorjugend möchte dadurch zeigen, dass Singen nicht nur emotional, sondern auch die Gesellschaft bewegen kann!