Lisa Tümer ist neue Bildungsreferentin der DCJ

Die 27-Jährige ist Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um den Verband sowie in Angelegenheiten der Mitgliedsverbände und deren Chorjugenden.

Lisa Tümer bringt selbst vielfältige Chorerfahrung mit: Ob im Landesjugendchor Baden-Württemberg, beim Festival junger Künstler in Bayreuth oder aktuell im Philharmonischen Chor Berlin – sie lebt und liebt das Chorleben. Nach ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr in der Kultur, in dem sie als Referentin für Kirchenmusik an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche tätig war, studierte sie "Musikmanagement" (Bachelor) in Saarbrücken und "Kulturmanagement und Kulturtourismus" (Master) in Frankfurt/Oder. Praktika bei der Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, beim Netzwerk junge Ohren und bei der Deutschen Orchestervereinigung boten ihr Einblicke in die Kulturpolitik und in die Verbandsarbeit.

Interkulturelle Kommunikation über Musikvermittlung zu fördern liegt ihr besonders am Herzen. So begleitete sie ein Musikhochschulorchester als Reporterin im Auftrag der Zeitschrift "Das Orchester" auf seiner Konzertreise durch China und nahm teil an zahlreichen Kongressen zum Thema "Beteiligung und Teilhabe von Geflüchteten am Kulturleben in Deutschland". Außerdem veröffentlichte sie mehrere Artikel zum Thema "Musikalische Integrationschancen für Geflüchtete".